Unsere Geschichte

Das lateinisches Wort ineo bedeutet hineingehen, etwas anfangen.  


Das Wort ineo beinhaltet für uns das Verständnis von Mission als wegbereitende Aufgabe authentischer Gemeinde.

 

Das Wort beschreibt unser Verständnis der Bedeutung von Mission inmitten der aktuellen Situation der Kirche in unserem heutigen Kontext. Wir leben in einer Zeit, in der die Kirche den Anschluss zur Kultur und Gesellschaft verloren hat. Nun müssen wir neu entdecken, wie wir als Nachfolger Jesu wieder in den öffentlichen Raum treten und Teil von dem sein können, was Gott schon begonnen hat.


INEO, in unseren Kontext neu hineizugehen, ist unsere Motivation.

Wir finden uns in ein Zeit wieder, in der sich viel in unserer Kultur und Gesellschaft verändert hat. Die Kirche erlebt eine tiefe Krise, die uns ins kalte Wasser stößt, raus aus dem sicheren Kirchenschiff. Es gibt viele Fragen über die Zukunft der Kirche und wie diese aussehen wird. Wir glauben, dass Gott aktiv ist und gelebte Kirche im Alltag – dort wo die Menschen sind, neu geformt wird, um Diener, Zeugen und Botschafter des Reich Gottes zu sein


Seit 2012 treffen wir uns regelmäßig, um ein Netzwerk aufzubauen, dass zur Ermutigung und Förderung missionalen Lebens dienen soll. Wir treffen uns jährlich, um verstärkt in Beziehungen zu investieren und uns gegenseitig zu begleiten. Wir bieten Menschen einen Raum, in dem sie  ihre Berufung entdecken, erkunden und verarbeiten können. Wir wollen Menschen ermutigen, dieser Berufung zu folgen. 


Missional bedeutet hier daher ein Paradigmenwechsel wie wir über die Kirche, die Art und Weise wie wir Kirche leben und über unseren Glauben nachdenken. Missional ist für uns ein Verständnis, wie wir unseren Glauben in unserem Alltag leben, nämlich mit Jesus und seiner Mission im Mittelpunkt. Im Wesentlichen müssen wir neu lernen eine Kirche zu sein, die Jünger macht und diese in den nach-christlichen Kontext sendet.


Über das Jahr 2017 hinaus haben wir begonnen Inhalte zum Thema Missionales Leben anzubieten. Wir haben Workshops über Missionales Leben organisiert, Vorträge auf Konferenzen, Leiterschaftsseminaren und internationalen Freiwilligenschulungen gehalten. Außerdem haben wir unsere erste “Huddle”-Gruppe gestartet. Huddle, ist ein Programm für Kleingruppen, durch das missionale Leiterschaft und Nachfolge entwickelt und gefördert wird.


Auch wenn das Netzwerk seine Wurzeln innerhalb der Mennonitengemeinden in Deutschland hat und durch diese gefördert wird, sind wir eine Gruppe von Menschen, die aus verschiedenen christlichen Hintergründen kommen. INEO ist offen für alle die, die an einem missionalen Netzwerk interessiert sind und daran teilhaben wollen.